BDSM Fetisch

BDSM Fetisch

BDSM-Fetisch (auch als Kink bezeichnet) ist ein Oberbegriff für Fetische, die Sexualität und Intimität beinhalten. BDSM-Fetischismus wird manchmal mit den nihilistischen Subkulturen der Heavy-Metal-, Gothic- und Punk-Musik in Verbindung gebracht, ist aber auch in der heutigen Mainstream-Gesellschaft zu finden.

Im Gegensatz zu traditionellem Sex beinhaltet BDSM-Fetisch oft sowohl körperliche als auch emotionale Lust in einer einzigen Sitzung. Für manche Menschen kann es eine sexuelle Form der Psychotherapie und Spiritualität sein. Bei BDSM-Praktiken werden häufig Safewords oder „sichere Symbole“ verwendet, um die Zustimmung zu widerrufen, und sie können in einer Spielparty oder einem Munch durchgeführt werden.

Ein BDSM-Fetisch kann viele Gründe haben, warum er für eine Person attraktiv oder anziehend ist, aber es ist wichtig zu verstehen, dass es keine psychischen Erkrankungen oder Lebenserfahrungen gibt, die jemanden dazu bringen, sich mit BDSM zu beschäftigen. Das bedeutet, dass es schwierig ist, festzustellen, ob der Fetisch einer Person etwas mit ihrer Sexualität oder ihrer Lebenserfahrung zu tun hat, obwohl einige Fetische mit bestimmten psychischen Erkrankungen und psychiatrischen Störungen in Verbindung gebracht werden.

Arten von BDSM Fetisch

Eine der häufigsten Fetischarten im BDSM ist die Verwendung von Größenunterschieden, einschließlich Menschen mit Über- oder Untergrößen. Es ist ein beliebter Fetisch sowohl in der schwulen als auch in der heterosexuellen Gesellschaft, kann aber auch von Menschen genossen werden, die keine körperlichen Unterschiede haben.

Andere Fetische, die Variationen der Körpergröße beinhalten, sind die Anziehung zu Männern und Frauen mit unterschiedlicher Größe, z. B. Riesen und Zwerge, sowie der Fetisch, groß zu sein. Dieser Fetisch kann mit verschiedenen Sexspielzeugen und Bondage-Accessoires wie großen Manschettenknöpfen oder Ringen, gepolsterten oder tangaähnlichen Hosen und Ähnlichem einhergehen.

Ein weiterer Fetisch ist die Anziehung zu Lebensmitteln und Flüssigkeiten, die über den Körper geschüttet, gespritzt oder auf andere Weise über den Körper getropft werden, entweder mit oder ohne Kleidung. Das Gefühl dieses Spritzens kann sehr intensiv und anregend sein, vor allem für diejenigen, die es lieben.

Zum Spritzen wird eine Vielzahl von Materialien verwendet, darunter Lebensmittel, Flüssigkeiten, Öle und ähnliche Gegenstände, aber auch Sexspielzeug aus Metall, Manschettenknöpfe und andere Accessoires. Manche Spieler empfinden das Sploshen als Trigger, daher ist es wichtig, sich solcher Trigger bewusst zu sein und sie so weit wie möglich zu vermeiden.

Schwierig zu kontrollieren

Sploshing kann eine unglaublich sinnliche und aufregende Erfahrung für Fans dieses Fetischs sein. Aber es kann sehr schwierig sein, die Auswirkungen auf andere Personen in einer Sitzung zu kontrollieren oder zu steuern. Dies kann zu spritzenden „Ausrastern“ und anderen psychischen Problemen führen. Daher ist es wichtig, dass beide Akteure gut geschult sind, um diese Probleme zu erkennen und zu bewältigen.

Einige Fetische sind gefährlicher als andere und werden in der Regel als kriminell eingestuft, wenn sie mit körperlichen Schäden oder Qualen für die andere Person verbunden sind. So ist beispielsweise die autoerotische Erstickung ein äußerst gefährlicher Fetisch, der bei unsachgemäßer Handhabung zu tödlichen Verletzungen oder zum Tod führen kann.

Ein BDSM-Fetisch ist nicht immer leicht zu definieren. Aber es gibt bestimmte Dinge, die die meisten Menschen, die sich mit BDSM-Fetisch beschäftigen, gemeinsam haben. Einige der häufigsten Fetische sind:

Abasiophilie: ein Fetisch für Menschen, die durch Halskrausen, Rollstühle oder Gipsverbände in ihrer Bewegung eingeschränkt sind. Das Gefühl, sich aufgrund dieser Vorrichtungen nicht frei bewegen zu können, ist ein Fetisch für viele Menschen, die an Sadismus und Masochismus interessiert sind. Und sie kann ein äußerst wirkungsvoller Teil der Sexszene sein.

Neueste Beiträge

Kategorien

Tags

Es gibt hier noch keinen Inhalt, der angezeigt werden kann.

Soziale Links